UNADJUSTEDNONRAW_thumb_9747Kulinarischer Segeltörn

Ein Segeltörn von Neapel aus bietet an sich schon viele Highlights wie zauberhafte Inseln und pitoresk an der Küste gelegene Dörfer. Doch wer noch eines darauf setzen will, kann sich zudem zum Genuss der lokalen kulinarischen Angebote an Bord von Ginevra Citterio bekochen lassen. Wer will, kann auf dem Schiff auch das Kochen der regionalen Gerichte selbst er lernen. Es wird aber nicht nur gemeinsam gekocht: bei einem Ausflug zum nächsten kleinen Fischerdorf  wird der beste, frische Fisch, saisonales Obst und Gemüse sowie frisch gebackenes Brot von Gästen und Köchin ausgewählt und zusammen gekauft.

Zum Chatern stehen Segelyachten verschiedener Grösse und Ausstattung zur Verfügung. Mehr Infos unter https://www.velanapolicharter.com/last-minute/sail-and-cooking/4-notti/ oder direkt bei Ginevra Citterio ginevra_c@yahoo.it



Zeeland

Zonneweelde Strandweelde Stecorstrandhuisjes-nieuwvlietStrandweelde

Von Carsten: An der Nordsee hat man eines nicht: eine Wettergarantie – dafür aber das tolle Erlebnis „ON THE BEACH“ schlafen zu können.

Die Häuschen am Strand in Zeeland sind klein, aber gemütlich und funktional eingerichtet. Für bis zu 4 Personen absolut machbar. Das Beste: das Haus steht direkt auf dem Strand und bei Flut ist das Wasser nur 10m weg – Panorama 24/7. Man kann jederzeit spontan schwimmen, zu einem Spaziergang aufbrechen oder einfach auf dem Deck ein Buch lesen. Instant Erholung, kein lästiges Planen eines Strandtages mehr und täglichen Sonnenuntergang inklusive.

Was man wissen muss: Sand ist immer und überall. Einkäufe müssen selbst bis zum Haus getragen werden – der Parkplatz ist ca. 5-10 Minuten zu Fuß entfernt und das ist durch den Sand anstrengend sowie bei Regen (sehr) nass.

Für Ausflüge bieten sich Brügge, Gent, Antwerpen, Rotterdam, Sluis, Knokke oder Middelburg an – selbst Brüssel ist machbar.

Pro-Tipp: die hinteren Häuser sind von Strandzugang weiter entfernt -> längeres Schleppen, aber dafür quasi ein Privatstrand. Wir hatten Haus 12 und waren damit sehr happy.

Link:
https://www.strandweelde.nl/de/strandhaeuschen-schlafen-am-strand-zeeland/



activity-pool-liegen-bungalows-bg800Magic Life – Kos

Von Carsten: Vorab: Der Club Marmari Palace ist ein typischer und guter All-Inclusive-Club, der vollständig der Katalogbeschreibung entspricht. Wer Individualität oder Exklusivität sucht, ist hier falsch. Wer einen familienfreundlichen Cluburlaub mit Animation im mittleren Preissegment sucht, der sollte weiterlesen.

Die Nähe zum Flughafen ist praktisch und ein Linienbus direkt vor der Tür bringt einen z.B. nach Kos City. Ansonsten ist die Anlage selbst weitläufig, grün, sehr gepflegt und direkt an einem schönen Strand. Die stetige Brise vom Meer macht auch höhere Temperaturen erträglich.

Der Club richtet sich eindeutig an Familien, vor allem mit Kindern im schulfähigen Alter. Das angebotene Programm für Kinder sowie die Kinderbetreuung sind sehr gut und die vielen und schönen Pools bieten kühlende Abwechslung. Es gibt auch ein paar ruhigere Pools, für alle, die dem Activity Pool entgehen wollen.

Unser Zimmer war sehr geräumig und gut eingerichtet, aber leider oben am Activity Pool/der Bar und daher abends recht laut. Da haben wir einfach Pech gehabt. Wir vermuten, dass die Familienzimmer von Nummer 4000 bis 7000 besser sind als 2000/3000 (wir hatten 3205).

Speisen und Getränke sind ebenfalls der Hotelkategorie entsprechend. Die Auswahl ist vielfältig und die Qualität durchweg gut. Einzig viele alkoholische Getränke (wie so oft bei AI) sind nicht wirklich geniessbar. Im Hauptrestaurant ist zu Stoßzeiten viel los und der Lärmpegel relativ hoch.

Das gesamte Team ist hilfsbereit, freundlich, motiviert. Die Animation ist insgesamt unaufdringlich, aber sehr gut. Wir haben Bogenschiessen, Tennis, Wassersport genutzt und waren stets zufrieden.

Im Detail kann der Club nicht ganz zu 100% überzeugen – wobei bei Beanstandungen stets prompt und freundlich reagiert wurde. Konkrete Verbesserungsvorschläge unsererseits:

– Zimmerreinigung gründlicher durchführen
– Ein paar Sonnenschirme mehr und es gäbe auch bei Vollbelegung immer Schattenplätze
– Besseres Wifi (sehr langsam und auf dem Zimmer nicht verfügbar)
– Überlagerung von Musikquellen rund um die Poolbar vermeiden

Für uns ein erholsamer Urlaub, der voll unserer Erwartungen vorab entsprach.