Fleesensee

Pärchenzeit in Mecklenburg Von Anja J.: Das Iberotel Fleesensee ist das perfekte Hotel um ein Pärchenwochenende zu verbringen. Obwohl das Hotel viele Zimmer hat, bietet es im Gegenzug auch einiges an Möglichkeiten: Ein großer Golfplatz ist in unmittelbarer Nähe, das Hotel verfügt über einen SPA Bereich, einen Fitnessraum, eine Bar und ein nettes Restaurant, Fitnesskurse und wechselnde Unterhaltung, wie Live Musik oder Cocktailkurse. Eins der schönsten Dinge ist jedoch der hauseigene Steg mit ausreichend Liegen und Strandkörben. Hier kann man sitzend oder liegend den vorbeifahrenden Booten hinterherschauen, viele verschiedene Vogelarten beobachten oder bei gutem Wetter im See schwimmen. Die Zimmer sind geräumig und komfortabel, das Personal nett und aufmerksam. Bei Buchung unbedingt ein Zimmer mit Seeblick verlangen, andernfalls schaut man auf den Hausparkplatz. Die Umgebung ist schön und lieblich. Viele Seen laden zu Wassersport ein, zB leiht man sich ein Boot und erkundet die Mecklenburgische Seenplatte auf … Weiterlesen

Ras al Kaimah

Waldorf Astoria in Ras al Kaimah Von Corinna L.: Eigentlich ist das Waldorf Astoria in Ras al Kaimah kein Hotel, für das ich mich auf den ersten Blick interessieren würde. Es ist eine riesige Retorte mitten im Niemandsland, ca. eine Autostunde von Dubai entfernt. Aber gleichzeitig muss ich zugeben, dass es wohl das Hotel mit dem höchsten Erholungswert für mich war – zumindest mit kleinen Kindern. Großzügige Zimmer, eine weitläufige Anlage mit einem riesigen Pool (wobei das Hotel auch direkt am Strand liegt). Super geeignet für einen Poolurlaub mit kleinen (und mittelkleinen) Kindern. Sehr aufmerksamer Service, am Pool werden einem ständig Wasser, frisches Obst, für die Kinder Eis (kostenfrei) gereicht. Kein Hotel für Abenteurer, weil in der Umgebung wirklich nichts los ist. Aber wenn einem der Alltag gerade abenteuerlich vorkommt, ist es eine perfekte Abwechslung.

Dromoland Castle Hotel in Irland

Sich einmal wie ein Adeliger fühlen? Dromoland Castle macht es möglich. Das Renaissance-Gebäude aus dem 16. Jahrhundert war einst der Königssitz des O’Brien-Clans. Handgearbeitete Böden und antike Möbel umgeben die Gäste. Auf dem 166 Hektar großen Anwesen kann man jagen, angeln, reiten, Tennis spielen und eine Golfanlage nutzen.