Prag

Was für eine beeindruckende Stadt! Prag besticht nicht nur durch seine unglaublich schönen Stadthäuser, Brücken, Kirchen und Schlösser, es birgt auch soviel Kunst-, Musik- und Literatur-Geschichte, dass man bei einem ersten Besuch gar nicht alles aufnehmen kann. Dabei lässt sich Prag sehr gut zu Fuß erkunden und wer sich unter professionelle Leitung begeben will, dem kann ich Creative Tours wärmstens empfehlen. Ausserdem gibt es Oldtimer- oder Segway-Touren, für diejenigen, die nicht so gut zu Fuß sind.

Wir waren leider nur kurz in Prag, aber dabei empfand ich als besonders beeindruckend das Altstädter Rathaus mit seinem Glockenspiel zu jeder vollen Stunde, den jüdischen Friedhof und die Synagoge sowie das Palais Lobkowicz im Gelände der Burg. Es beherbergt ein äusserst beeindruckendes Museum und ein sehr gutes Cafe/Restaurant. Unbedingt den Audioguide benutzen!

Wir waren untergebracht im Radisson Blu Alcron, ein schickes Hotel, gut gelegen in der Nähe des Wenzelsplatzes. Günstige tschechische Küche mit frischem Pilsner gibt es im Kolkovna in der Altstadt. Wer es gerne etwas trendiger hätte, dem sei das Sasazu empfohlen.

Weiter Hotels:
Augustine Hotel
Unitas House
Santini Residence